Hertha-Boss widerspricht Trainer Dárdai

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Hertha-Boss widerspricht Trainer Dárdai
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Hertha-Boss widerspricht Trainer Dárdai
Hertha-Boss widerspricht Trainer Dárdai

Hertha-Boss Carsten Schmidt hat nach der herben 0:5-Niederlage der Berliner am Samstagabend beim FC Bayern und dem völlig verkorksten Saisonstart mit drei Niederlagen in drei Spielen deutliche Kritik an der Mannschaft geäußert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

“Über die Leistung werden wir natürlich noch sprechen, die ist nicht akzeptabel”, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung von Hertha BSC im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1: “Gestern waren wir hoffnungslos unterlegen.”

Er mache sich allerdings mehr Gedanken über die Niederlagen gegen Wolfsburg und Köln als über die Pleite in München, wo die Hertha “die letzten Jahre immer mal ganz gut gespielt, aber auch selten was geholt” habe. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Hertha-Boss Schmidt widerspricht Dárdai

Zugleich widersprach Schmidt seinem Trainer Pál Dárdai, der nach dem Spiel in München konstatiert hatte, die Mannschaft sei derzeit psychologisch nicht in der Lage, ihre Top-Leistung abzurufen.

“Ich finde, dass wir gegen Wolfsburg und gegen Köln nicht in der Psychologie die Defizite hatten, sondern teilweise in der Taktik und auch in der Bereitschaft”, kritisierte Schmidt. Die schwachen Leistungen auf den Faktor Psyche zu schieben sei ihm “zu einfach”.

Die Berliner stehen nach drei Spieltagen mit null Punkten und 2:10 Toren am Tabellenende und haben als einziges Bundesliga-Team noch keinen Zähler eingefahren. Vor der Niederlage in München gab es jeweils trotz Führung eine 1:3-Niederlage beim 1. FC Köln sowie ein 1:2 gegen den VfL Wolfsburg. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Doppelpass on Tour”: Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.