​Einsatz von Özil im WM-Qualispiel in Aserbaidschan fraglich

Der Spielmacher wurde im Test gegen England aufgrund von Rückenbeschwerden noch geschont, steht aber in Baku zur Verfügung.

Der Einsatz von Mesut Özil im WM-Qualifikationsspiel am Sonntag (18.00 Uhr im LIVE-TICKER) in Baku gegen Aserbaidschan ist weiter fraglich. Der Spielmacher des FC Arsenal laborierte zuletzt an Rückenproblemen. "Wir müssen das Abschlusstraining abwarten. Danach werden wir entscheiden", sagte Bundestrainer Joachim Löw am Samstag vor dem Abschlusstraining in Baku.

Im Gegensatz zum 1:0-Sieg im Abschiedsspiel für Lukas Podolski gegen England am vergangenen Mittwoch in Dortmund kehren einige Weltmeister in die Startelf zurück. So werden Sami Khedira, Thomas Müller und Julian Draxler in der Anfangsformation stehen. Khedira wird die DFB-Elf als Kapitän aufs Feld führen.

Im Tor ist wieder mit Marc-André ter Stegen zu rechnen, auch wenn Löw sich noch nicht endgültig festgelegt hat. In der Viererkette wird neben Mats Hummels der Schalker Benedikt Höwedes auflaufen. Mario Gomez darf als Sturmspitze ran.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen