Dieser NBA-Oldie jagt Nowitzkis Rekord

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 4 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Dieser NBA-Oldie jagt Nowitzkis Rekord
Dieser NBA-Oldie jagt Nowitzkis Rekord

Er ist für viele der Lieblingsveteran in der NBA - und wird es auch in der kommenden Saison bleiben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Die Rede ist von Udonis Haslem. Der Power Forward hat bei den Miami Heat einen neuen Einjahresvertrag im Wert von 2,8 Millionen Dollar unterschrieben. Damit geht der 41-Jährige in seine nunmehr 19. (!) Saison bei der Franchise aus Florida.

In diesen 19 Jahren ist Haslem zu einer echten NBA-Größe aufgestiegen und wandelt dabei auf den Spuren von Dirk Nowitzki. Der Grund: Er hat all diese Jahre bei den Heat verbracht.

Kommt nichts dazwischen, wird Haslem der fünfte Spieler überhaupt in der Geschichte der NBA, der 19 Jahre bei ein- und derselben Franchise verbracht hat.

Haslem auf Nowitzkis Spuren

Den Rekord hält nach wie vor Nowitzki, der 21 Jahre für die Dallas Mavericks aufgelaufen war und seine Karriere bei den Texanern 2011 mit dem NBA-Titel gekrönt hatte.

“Dirkules” selbst hat während seiner aktiven Zeit in der NBA auch schon so seine Erfahrungen mit Haslem gemacht.

In der Spielzeit 2005/2006 trafen die Heat im NBA-Finale auf die Dallas Mavericks. Haslem hatte die Aufgabe, Nowitzki zu verteidigen und löste diese phänomenal.

Mit seiner Defense hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass die Heat einen 0:2-Rückstand noch zu einem 4:2 drehen und die erste Meisterschaft der Franchise-Geschichte feiern konnten. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Nowitzki wollte Haslem zu Mavericks holen

Haslem schien mit seinem Auftritt einen bleibenden Eindruck beim deutschen Starspieler der Mavs hinterlassen zu haben. Denn: Vor der Saison 2011/12 versuchte Nowitzki Haslem nach Dallas zu locken.

“Es hat am Ende auch wirklich nicht viel gefehlt, dass ich tatsächlich in Dallas gelandet wäre. Es ist sicherlich ein tolles Gefühl, wenn eine Franchise wie die Mavericks sowie einer der besten Spieler der Welt, eben Dirk, mit aller Vehemenz um deine Dienste kämpfen”, erzählte Haslem einst gegenüber Spox.

“Letztlich habe ich mich dann für einen Verbleib in Miami entschieden, was sicher die richtige Entscheidung war”, so der Big Man weiter.

Haslem fliegt nach wenigen Minuten runter

In den letzten Jahren wurde es allerdings ruhiger um Haslem, der zum fünften Mal in Folge nun einem Einjahresvertrag unterzeichnet hat.

In den vergangenen drei Saisons bestritt er lediglich 15 Spiele, in der vergangenen Saison kam er sogar erst am letzten Spieltag der Regular Season zu seinem ersten Einsatz - dieser dauerte nur wenige Minuten.

Nachdem Haslem mit dem Center der Philadelphia 76ers, Dwight Howard, aneinandergeraten war und ihn geschubst hatte, flog er direkt wieder vom Feld.

“Es ist eine großartige Erinnerung. Und wenn das die letzte ist, dann habe ich es so beendet, wie es nur Udonis Haslem kann: Mit einem Rauswurf”, scherzte der Oldie im Anschluss.

Darum ist der Veteran für Miami so wichtig

Mit einem Blick auf seine Einsatzzeiten drängt sich selbstredend die Frage in den Vordergrund, warum die Heat ihren Dienstältesten überhaupt behalten. Die Antwort lieferte Heat-Coach Erik Spoelstra bereits im Mai.

“Jeder in diesem Gebäude, aber vor allem in der Umkleidekabine, weiß, welchen Einfluss er hat. Er entwickelt Führungspersönlichkeiten und hilft dabei, eine Kultur zu lehren und zu kultivieren, die für uns von Bedeutung ist. Es geht nicht darum, dass er das nur ausruft, sondern auch die Ärmel hochkrempelt und die nächste Welle von Führungspersönlichkeiten in der Heat-Kultur entwickelt, und ich finde das einfach erstaunlich”, so Spoelstra früher.

Und weiter: “Ich habe es einfach genossen, zu sehen, wie er sich zu dieser Art von Mentor entwickelt hat. Die jungen Spieler werden sich für den Rest ihrer Laufbahn an UD erinnern. Aber auf die erfahrenen Spieler hat er einen ebenso großen Einfluss, indem er sie entwickelt, sie stabil hält, sie wachsen lässt.”

Haslem wie Sicherheitsgurt im Ferrari

Der ehemalige NBA-Star Channing Frye ist sogar überzeugt, dass jedes Team einen Spieler wie Haslem brauche.

“Du unterschätzt die Sicherheitsgurte in einem wirklich teuren Ferrari. Niemand kümmert sich darum, dass es in einem Ferrari Sicherheitsgurte gibt, aber Udonis Haslem ist der Sicherheitsgurt - wenn etwas schief geht, hält er sie zusammen”, erklärte der frühere Forward im Podcast “The Old Man and the Three” von J.J. Redick.

Er fügte an: “Wenn Jimmy Butler oder Victor Oladipo durchdrehen wollen, bringt er sie zurück in den Sitz, damit sie mit dem Auto verbunden sind und nicht aus der Bahn fliegen.” (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Auch NBA-Veteran Redick pflichtete bei: “Ich habe das in meiner Karriere immer wieder erlebt, dass es viele Talente gibt, aber die Teile nicht unbedingt zusammenpassen. Und wenn man nicht ein oder zwei Spieler hat, die alle zusammenbringen, wird man auf höchstem Niveau nicht gewinnen können.”

Genau das aber wollen die Miami Heat mit ihrem Neuzugang Kyle Lowry in der kommenden Saison schaffen. Dazu soll eben auch der beliebteste Oldie der Liga helfen.

Und sollten noch zwei weitere Einjahresverträge folgen, könnte Haslem sogar mit Nowitzkis Meilenstein von 21 Jahren bei derselben Franchise gleichziehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.