Eintracht Frankfurt: Filip Kostic wohl bei Milan auf dem Zettel - Tausch mit Ricardo Rodriguez?

Nach Ante Rebic könnte der nächste Eintracht-Profi in die Serie A wechseln. Milan buhlt offenbar um die Dienste von Filip Kostic.
Nach Ante Rebic könnte der nächste Eintracht-Profi in die Serie A wechseln. Milan buhlt offenbar um die Dienste von Filip Kostic.

Der kriselnde Serie-A-Klub AC Mailand hat offenbar vor, sich erneut beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt zu bedienen. Wie Calciomercato berichtet, ist Milan an Flügelflitzer Filip Kostic interessiert.

Demnach soll man bei den Rossoneri von einer Ablösesumme in Höhe von 40 Millionen Euro ausgehen. Um diese Summe noch etwas nach unten zu drücken, plant Milan, Linksverteidiger Ricardo Rodriguez in das Transfergeschäft einzubinden.

AC Mailand: Filip Kostic soll den linken Flügel beackern

Schenkt man dem Bericht Glauben, dann hofft der Mailänder Klub darauf, dass man Kostic im Wintertransferfenster in die Modestadt lotsen kann. Mit dem serbischen Nationalspieler will die Mannschaft von Stefano Pioli ihre Offensive verstärken, vor allem der linke Flügel wurde von den Sportchefs Paolo Maldini und Zvonomir Boban als Schwachstelle auserkoren.

Im vergangenen Sommer bediente sich Milan bereits bei den Hessen, als man Ante Rebic auf Leihbasis für sich gewinnen konnte. Beim möglichen Tauschpartner Rodriguez, einst in der Bundesliga für den VfL Wolfsburg aktiv, herrscht derzeit Unzufriedenheit, da er kaum zum Einsatz kommt. Im Oktober wurde bereits berichtet, dass sich der Nationalspieler der Eidgenossen mit einem Wintertransfer beschäftigt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch