Eintracht-Legende beendet Karriere - bleibt Klub aber treu

Sport1

Eintracht Frankfurts Urgestein Marco Russ wird seinem Verein auch nach dem Ende seiner Karriere in anderer Funktion erhalten bleiben.

Der 34-Jährige, der am Samstag gegen den SC Paderborn sein letztes Spiel als Profi absolviert, "erhält einen Anschlussvertrag im Bereich der Analyse". Das teilte die Eintracht am Freitag mit. 

Russ freut sich auf neue Herausforderung

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Russ ist "dankbar dafür, eine so lange Zeit bei diesem Verein" verbracht zu haben. Zugleich freue er sich "auf die neue Herausforderung bei meinem Herzensklub".


Der Innenverteidiger spielte insgesamt 22 Jahre für die Eintracht und kommt auf bisher 304 Bundesligaspiele (24 Tore). 

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Trainer Adi Hütter kündigte bereits an, dass Russ ebenso wie die scheidenden Gelson Fernandes und Jonathan de Guzman am Samstag "aus Respekt noch einmal im Kader" stehen wird: "Das haben sie sich verdient." 

Lesen Sie auch