Eintracht-Star hört zum Saisonende auf

Sportinformationsdienst
Sport1

Gelson Fernandes von Eintracht Frankfurt beendet zum Ende der Saison seine Karriere. Das teilte der 33-Jährige auf seinen Social-Media-Kanälen mit.

"Ich wollte den Zeitpunkt und die Umstände immer selbst bestimmen und nicht aufhören, weil es nicht mehr anders ging", sagt der Schweizer zum bevorstehenden Karriereende.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Fernandes spielte für zehn Klubs 

In seinen 17 Jahren als Profi lief der defensive Mittelfeldspieler für zehn Vereine aus sechs Ländern auf. Darunter für Klubs aus Europas Topligen wie den SC Freiburg, den englischen Meister Manchester City, AS Saint Etienne aus Frankreich oder Sporting Lissabon in Portugal.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Auf Vereinsebene stand Fernandes bislang in 518 Partien auf dem Platz, zudem absolvierte er zwischen 2007 und 2018 insgesamt 67 Länderspiele für die Schweiz.


Seit 2017 in Frankfurt

In Frankfurt steht Fernandes seit 2017 unter Vertrag und lief für die Hessen in bislang 79 Pflichtspielen auf. Eine Fortsetzung seiner Karriere bei einem anderen Verein konnte er sich nicht vorstellen. "Ich bin glücklich das hier tun zu können. Es ist der richtige Zeitpunkt. Die Eintracht hat mir viel gegeben." Mit Frankfurt gewann Fernandes 2018 den DFB-Pokal - der größte Erfolg seiner Karriere.

Lesen Sie auch