Kann Eintracht den Trend ändern?

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kann Eintracht den Trend ändern?
Kann Eintracht den Trend ändern?

Nach zuletzt sechs Partien ohne Sieg soll die Formkurve von Eintracht Frankfurt am Sonntag gegen die Borussia wieder nach oben zeigen. Die Eintracht musste sich am letzten Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen mit 0:2 geschlagen geben. Gladbach siegte im letzten Spiel souverän mit 3:1 gegen RB Leipzig und muss sich deshalb nicht verstecken. Frankfurt kam im Hinspiel gegen Borussia Mönchengladbach zu einem knappen 3:2-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Die Heimbilanz von Eintracht Frankfurt ist ausbaufähig. Aus 16 Heimspielen wurden nur 18 Punkte geholt. Nach 32 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Gastgeber insgesamt durchschnittlich: zehn Siege, zehn Unentschieden und zwölf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich die Eintracht zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auf fremden Plätzen läuft es für die Borussia bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere 16 Zähler. In der Verteidigung der Gäste stimmt es ganz und gar nicht: 59 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nach 32 Spielen verbucht Gladbach elf Siege, acht Unentschieden und 13 Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt lief es recht ordentlich für Borussia Mönchengladbach – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Mit 40 Punkten belegt Frankfurt den elften Tabellenplatz. Damit ist man der Borussia ganz dicht auf den Fersen, denn Gladbach hat mit 41 Punkten nur einen Zähler mehr auf dem Konto und steht auf dem zehnten Platz. Offenbar teilte Borussia Mönchengladbach gerne aus. 68 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.