Eintracht will weiter Boden gutmachen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Eintracht will weiter Boden gutmachen
Eintracht will weiter Boden gutmachen

Hertha BSC trifft am Samstag (15:30 Uhr) auf Frankfurt. Eintracht Frankfurt siegte im letzten Spiel gegen den FC Bayern München mit 2:1 und liegt mit acht Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der letzte Auftritt der Hertha verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den Sport-Club Freiburg.

Die Heimbilanz der Eintracht ist ausbaufähig. Aus drei Heimspielen wurden nur drei Punkte geholt. Am liebsten teilt das Heimteam die Punkte. Da man aber auch einmal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Nur einmal ging Frankfurt in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

20 Gegentreffer musste Hertha BSC im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Lediglich drei Punkte stehen für die Gäste auswärts zu Buche.

Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Die Körpersprache stimmte in der Regel bei der Eintracht, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 16 Gelbe Karten sammelte. Ist Hertha BSC darauf vorbereitet?

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.