Eisbären siegen in Köln und bauen Tabellenführung aus

·Lesedauer: 1 Min.
Eisbären siegen in Köln und bauen Tabellenführung aus
Eisbären siegen in Köln und bauen Tabellenführung aus

Titelverteidiger Eisbären Berlin hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ausgebaut. Das Team von Trainer Serge Aubin gewann bei den Kölner Haien 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) und profitierte von der Niederlage des ersten Verfolgers Adler Mannheim, der parallel 1:2 (1:0, 0:2, 0:0) bei den Grizzlys Wolfsburg verlor.

In Köln sorgte Kevin Clark (47.) mit seinem Treffer im Powerplay für die Entscheidung, für die Eisbären war es im dritten Saisonspiel gegen Köln der dritte Sieg.

Mannheim führte in Wolfsburg zwar dank des Tores von Nicolas Krämmer (20.). Für den fünften Sieg nacheinander reichte es dennoch nicht, weil Fabio Pfohl (21.) und Julian Melchiori (29.) zuschlugen.

Red Bull München kassierte überraschend die dritte Niederlage hintereinander. Gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings verlor München mit 2:3 (2:1, 0:1, 0:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen. Das Team von Trainer Don Jackson belegt nur den fünften Platz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.