Eishockey: DEB-Team in Weißrussland ohne Reimer

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft muss in der zweiten Vorbereitungsphase auf die Heim-WM (5. bis 21. Mai) ohne Angreifer Patrick Reimer auskommen.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft muss in der zweiten Vorbereitungsphase auf die Heim-WM (5. bis 21. Mai) ohne Angreifer Patrick Reimer auskommen.

Der 34 Jahre alte Rekordtorschütze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fehlt in den beiden Testspielen am Freitag in Schlobin und am Samstag in Bobruisk gegen Gastgeber Weißrussland, weil "er aufgrund einer in den Playoffs erlittenen Verletzung" noch nicht fit genug sei und die Spiele "zu früh kommen", sagte Bundestrainer Marco Sturm.

In der kommenden Woche wird Reimer, der in den Playoffs der DEL mit den Nürnberg Ice Tigers im Halbfinale gescheitert war, allerdings wieder zum Team stoßen.

Mehr bei SPOX: Sechs Spieler verlassen die Ice Tigers | Fünf Änderungen im DEB-Kader von Bundestrainer Sturm | DEL: Wolfsburg fordert München erneut

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen