Eishockey: Frauen-Nationalteam mit Re-Start gegen die Schweiz

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Nach einer coronabedingten Länderspielpause von einem Jahr wird die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen am 11., 12. und 13. Februar in Romanshorn drei Testpartien gegen die Schweiz austragen. Die Begegnungen finden ohne Publikum statt.

"Diese wichtigen Spiele zählen für uns schon zur WM-Vorbereitung", sagte U18-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch, die in der Schweiz den derzeit als Interims-Sportdirektor tätigenden Christian Künast in dessen Position als Frauen-Bundestrainer vertreten wird.

Die Weltmeisterschaft ist für den Zeitraum vom 7. bis 17. April in den kanadischen Städten Halifax und Truro angesetzt.