Eishockey: Mission Klassenerhalt: DEB mit sieben Meisterinnen zur Frauen-WM

Mit sieben Spielerinnen von Meister ESC Planegg nimmt die Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen die Mission Klassenerhalt bei der WM in Plymouth/USA (31. März bis 7. April) in Angriff. Nach der Rückkehr in die Top-Division trifft die Mannschaft von Trainer Benjamin Hinterstocker in der Gruppe B auf Schweden (31. März), Tschechien (1. April) und die Schweiz (3. April).

Mit sieben Spielerinnen von Meister ESC Planegg nimmt die Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen die Mission Klassenerhalt bei der WM in Plymouth/USA (31. März bis 7. April) in Angriff. Nach der Rückkehr in die Top-Division trifft die Mannschaft von Trainer Benjamin Hinterstocker in der Gruppe B auf Schweden (31. März), Tschechien (1. April) und die Schweiz (3. April).

Mit sieben Spielerinnen von Meister ESC Planegg nimmt die Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen die Mission Klassenerhalt bei der WM in Plymouth/USA (31. März bis 7. April) in Angriff. Nach der Rückkehr in die Top-Division trifft die Mannschaft von Trainer Benjamin Hinterstocker in der Gruppe B auf Schweden (31. März), Tschechien (1. April) und die Schweiz (3. April).

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes wird am Samstag die Reise in die USA antreten und sich dann in Ann Arbor auf die erste Partie vorbereiten. Im 23-köpfigen Kader stehen vier Spielerinnen, die in den USA aktiv sind, sowie drei Schweden-Legionäre. Planegg stellt das größte Kontingent. "Die WM ist eine große sportliche Herausforderung", sagte Hinterstocker. - Das

Aufgebot des DEB

Tor: Franziska Albl (Miesbach), Jennifer Harss (Sonthofen), Ivonne Schröder (Niesky)

Abwehr: Anne Bartsch (Jönköping/Schweden), Tabea Botthof, Ronja Jenike, Yvonne Rothemund (alle Planegg), Lena Düsterhöft, Anna Fiegert (beide Minnesota State University/USA), Tanja Eisenschmid (Minnesota Whitecaps/USA), Daria Gleißner, Carina Strobel (beide Memmingen), Rebecca Graeve (Bergkamen)

Angriff: Laura Kluge, Andrea Lanzl (beide Linköping/Schweden), Marie Delarbre (Merrimack College/USA), Bernadette Karpf, Sophie Kratzer, Kerstin Spielberger, Julia Zorn (alle Planegg), Manuela Anwander, Nicola Eisenschmid (beide Memmingen), Nina Kamenik (Berlin)

Mehr bei SPOX: Köln trennt sich von vier Spielern - mit Hager wird geplant | WM-Vorbereitung: Bundestrainer Sturm beruft drei Neulinge | DEG dementiert beschlossene Trennung von Kreutzer

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen