Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt

SID
Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt
Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt

Nach dem rechnerischen Ausscheiden der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark sind die Einschaltquoten beim letzten Auftritt des Teams von Bundestrainer Marco Sturm erwartungsgemäß niedrig ausgefallen. Beim TV-Sender Sport1 verfolgten am Dienstag im Schnitt 290.000 Zuschauer die bedeutungslose 0:3-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Rekord-Olympiasieger Kanada. Das entsprach einen Marktanteil von 2,6 Prozent. In der Spitze schalteten 400.000 Sportfans ein.
In seinen ersten beiden Spielen hatte der Olympia-Zweite von Pyeongchang im Schnitt noch mehr als eine Million Zuschauer vor den Fernseher gelockt.



Lesen Sie auch

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen