Eishockey-WM: Sieben DEL-Finalisten verstärken DEB-Aufgebot

Eishockey-WM: Sieben DEL-Finalisten verstärken DEB-Aufgebot
Eishockey-WM: Sieben DEL-Finalisten verstärken DEB-Aufgebot

Bundestrainer Toni Söderholm kann bei der Eishockey-WM in Helsinki und Tampere/Finnland (13. bis 29. Mai) auf sieben Spieler von DEL-Meister Eisbären Berlin und Vizechampion Red Bull München zurückgreifen, die ihre Finalserie erst am Mittwoch beendet hatten. Wie der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Montag mitteilte, reisen die Berliner Matthias Niederberger, Jonas Müller, Kai Wissmann, Marcel Noebels, Leo Pföderl sowie die Münchner Yasin Ehliz und Maximilian Kastner mit nach Helsinki.

Angeführt wird die DEB-Auswahl vom NHL-Trio um Torhüter Philipp Grubauer (Seattle Kraken), den beiden Youngsters Moritz Seider (Detroit Red Wings) sowie Tim Stützle (Ottawa Senators) und Kapitän und Pyeongchang-Silbermedaillen-Gewinner Moritz Müller. Passen muss dagegen verletzungsbedingt der frühere NHL-Stürmer Dominik Kahun. "Er hat alles versucht, hart trainiert. Die Entscheidung ist ihm sehr schwer gefallen", sagte Söderholm.

Grubauer bestreitet in Helsinki seine vierte, Verteidiger Seider seine dritte und Stürmer Stützle seine erste A-WM. Müller und der NHL-Tross waren bereits zur Generalprobe in Schwenningen gegen Österreich (3:1) zur Mannschaft gestoßen.

"Wir hatten in der Vorbereitung viele Spieler dabei, die hart und zielgerichtet gearbeitet haben. Es waren einige harte Entscheidungen", sagte Söderholm: "Es ist aber auch schön, dass viele jetzt ihr erstes großes Turnier oder ihre erste WM spielen. Sie kriegen hoffentlich ein Erlebnis für ihr ganzes Leben."

Insgesamt 25 Spieler treten am Dienstag um 14 Uhr von Stuttgart aus die Reise nach Helsinki an. Superstar Leon Draisaitl fehlt wie schon im vergangenen Jahr in Riga. Der Stürmer spielt mit den Edmonton Oilers in der NHL um den Stanley Cup.

Die DEB-Auswahl startet am Freitag (19.20 Uhr/Sport1 und Magenta Sport) gegen Rekordweltmeister Kanada ins Turnier. Weitere Gegner in der Gruppe A sind der Olympia-Dritte Slowakei (14. Mai/19.20 Uhr), Frankreich (16. Mai/19.20), Dänemark (19. Mai/15.20), Italien (20. Mai/15.20), Kasachstan (22. Mai/15.20) und die Schweiz (24. Mai/11.20/alle Sport1 und MagentaSport). - Das DEB-Aufgebot für die WM:

Torhüter: Philipp Grubauer (Seattle Kraken/NHL), Matthias Niederberger (Eisbären Berlin), Dustin Strahlmeier (Grizzlys Wolfsburg)

Verteidiger: Dominik Bittner (Grizzlys Wolfsburg), Korbinian Holzer (Adler Mannheim), Jonas Müller (Eisbären Berlin), Moritz Müller (Kölner Haie), Moritz Seider (Detroit Red Wings/NHL), Fabio Wagner (ERC Ingolstadt), Kai Wissmann (Eisbären Berlin), Mario Zimmermann (Straubing Tigers)

Stürmer: Alexander Ehl (Düsseldorfer EG), Yasin Ehliz (Red Bull München), Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG), Taro Jentzsch (Iserlohn Roosters), Alexander Karachun (Schwenninger Wild Wings), Maximilian Kastner (Red Bull München), Stefan Loibl (Skelleftea AIK/Schweden), Marc Michaelis (Toronto Marlies/AHL), Marcel Noebels, Leo Pföderl (beide Eisbären Berlin), Matthias Plachta (Adler Mannheim), Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers), Samuel Soramies (ERC Ingolstadt), Tim Stützle (Ottawa Senators/NHL).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.