Eiskunstlauf-EM: Paarläufer Hase/Seegert Fünfte nach dem Kurzprogramm

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Eiskunstlauf-EM: Paarläufer Hase/Seegert Fünfte nach dem Kurzprogramm
Eiskunstlauf-EM: Paarläufer Hase/Seegert Fünfte nach dem Kurzprogramm

Die deutschen Paarlauf-Meister Minerva Hase und Nolan Seegert aus Berlin nehmen nach dem Kurzprogramm bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Tallinn den fünften Platz ein. An der Spitze liegen drei russische Paare, angeführt von Anastasija Mischina und Alexander Galljamow vor den Olympia-Vierten Jewgenija Tarassowa und Wladimir Morosow sowie den Titelverteidigern Alexandra Boikowa und Dimitri Koslowski.

Als 13. gehen Annika Hocke und Robert Kunkel (ebenfalls Berlin) in die Kürentscheidung am Mittwoch. Vorzeitig ausgeschieden sind Letizia Roscher und Luis Schuster, die dreimaligen deutschen Juniorenmeister aus Chemnitz kamen unter 21 Paaren nur auf Rang 19.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.