Schott schafft halbe Olympia-Norm

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Schott schafft halbe Olympia-Norm
Schott schafft halbe Olympia-Norm

Eiskunstläuferin Nicole Schott hat bei der NHK Trophy in Tokio die halbe Olympia-Norm für die Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar) geschafft.

Die 25 Jahre alte Essenerin kam nach einer guten Kür mit fünf sauberen dreifachen Sprüngen als Achte auf 172,37 Punkte. Schott benötigt noch ein weiteres Ergebnis jenseits der 172 Punkte, um sich zu qualifizieren.

"Ich habe um jeden Punkt gekämpft. Ich kann nun beim nächsten Wettbewerb befreiter auflaufen", sagte die fünfmalige deutsche Meisterin: "Ich bin mit meiner Kür wirklich zufrieden. Ich muss aber in der ersten Kürhälfte noch an meinem Selbstbewusstsein arbeiten, weil ich immer Angst vor Fehlern habe."

Der Sieg in Tokio ging an die Japanerin Kaori Sakamoto mit 223,34 Punkten vor ihrer Landsfrau Mana Kawabe (205,44 Punkte) und der Südkoreanerin Young You (203,67).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.