Horrorsturz! Olympiasieger erleidet Leberriss

Horrorsturz! Olympiasieger erleidet Leberriss
Horrorsturz! Olympiasieger erleidet Leberriss

Der norwegische Eisschnelllauf-Olympiasieger Sverre Lunde Pedersen hat sich bei einem Rad-Unfall in seiner Heimat schwer verletzt.

Der 28-Jährige stürzte über ein Schlagloch und zog sich dabei einen Leberriss sowie zwei Frakturen an der Hand zu, die am Freitag operativ behandelt wurden.

Pedersen war mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

Dort wird sich der Team-Olympiasieger von 2018 bis auf Weiteres zur Beobachtung aufhalten. Das teilte der norwegische Verband mit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.