Eklat! NFL-Star trägt toten Alligator durch Sümpfe

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.
NFL-Star Wyatt Teller. (Bild: Scott Taetsch/Getty Images)
NFL-Star Wyatt Teller. (Bild: Scott Taetsch/Getty Images)

Man fragt sich ohnehin stets, was Menschen dazu bewegt, sich mit toten Tieren ablichten zu lassen und zu brüsten: So geschehen nun auch bei Wyatt Teller.

Der NFL-Star der Cleveland Browns hat für einen handfesten Skandal gesorgt und dafür einen heftigen Shitstorm geerntet. Auf einem Video, das die frühere Profi-Basketballerin Hannah Cook bei Instagram veröffentlichte, ist Teller dabei zu sehen, wie er sich in den Sümpfen Floridas einen toten Alligator über die Schultern geworfen hat und das Tier fortträgt.

Auf dem Filmmaterial misst das Reptil mehr als zwei Meter und dürfte um die 90 Kilogramm wiegen - das Maul ist verbunden, am Kopf des Raubtiers zudem ein tiefer Schnitt in der Schädeldecke zu erkennen.

Teller posiert in kurzen Hosen, Muskelshirt im Stars-and-Stripes-Look und Baseball-Kappe. Dem Vernehmen nach hatte der 26-Jährige den Alligator vorher selbst erlegt, offenbar war Cook dabei Tellers Jagdbegleiterin.

Lesen Sie auch: Tierretter in Uniform

In dem Video vertaggte Cook auch Tellers Verlobte Carly Whiting, die während des Jagdtrips wohl fehlte - und kommentierte dazu: "Ich wünschte, du wärst dabei. Aber keine Sorge, Wyatt bringt ein Souvenir mit." Whiting teilte das Video daraufhin ebenfalls.

Tierschützer sind wütend

Laut Sun wurde Teller zudem von Zach Sieler, Verteidiger der Miami Dolphins, begleitet.

Von Teller wie auch den Browns gab es zu den Aufnahmen ansonsten bisher bisher keine Stellungnahme - dafür machten vor allem Tierschützer ihrer Abscheu und Wut Luft.

"Das ist ekelhaft! So grausam! Das arme Tier hat es nicht verdient für einen Typen zu sterben, der nur ein bisschen Spaß haben wollte. Könnte irgendjemand was unternehmen?", meinte ein User.

Und Carlos Robles fragte: "Soll das Tragen eines toten Tieres eigentlich irgendwen beeindrucken?"

Teller könnte nun auch behördlich noch Ärger ins Haus flattern: Alligatoren stehen außerhalb der Jagdsaison von Mitte August bis November unter Schutz, für die Jagd ist eine besondere Erlaubnis nötig. Die Population der Alligatoren in Florida liegt bei einer Million Tiere.

Im Video: Unglaubliche Rettungsaktion: Taucher befreien Walhai aus misslicher Lage