Elfmeter statt Tor! Videobeweis-Wahnsinn in Prag

SPORT1
Sport1

Turbulente Szenen in der Partie zwischen Slavia Prag und Inter Mailand.

Die Gäste aus Italien führten bereits mit 1:0, als Stürmer-Star Romelu Lukaku in der 35. Minute den zweiten Treffer für die Italiener erzielte. Doch der Video-Assistent meldete sich zu Wort und Referee Szymon Marciniak begab sich an den Spielfeldrand.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Eine knappe halbe Minute zuvor hatte Prag eine Chance vor dem Inter-Tor. Dabei wurde nach Ansicht der Unparteiischen ein Slavia-Spieler im Strafraum zu Fall gebracht - folgerichtig gab es Elfmeter für die Hausherren aus Tschechien. 

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Tomas Soucek verwandelte souverän. Statt 2:0 für Inter stand es plötzlich 1:1-Unentschieden. 

Lesen Sie auch