EM 2020: DFB plant wohl Quartier in Garmisch-Partenkirchen

SPOX

Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff treibt ein Jahr vor der EM 2020 die Turnierplanungen voran. So soll sich für den Europameister von 1996 die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen als Favorit für das EM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft herauskristallisiert haben. Das berichtet die Sport Bild.

Bei der DFB-Veranstaltung "EURO-Countdown 2020" am Mittwoch im Bootshaus des Mainzer Ruderclubs wollte Bierhoff das noch nicht bestätigen. Er erklärte allerdings: "Ziel ist, im weiteren Umfeld von München das Basecamp aufzuschlagen, weil wir eine kurze Anreise haben wollen."

Laut Sport Bild habe es bereits ein erstes Treffen zwischen Bierhoff (51) und Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer (63) gegeben, bei dem die Gegebenheiten vor Ort inspiziert worden seien. "Es wäre für Garmisch-Partenkirchen eine große Freude und Ehre, wenn wir die deutsche Nationalmannschaft beherbergen könnten", sagte Meierhofer. Bierhoff betonte, dass man sich vielerlei Dinge anschaue und nicht mehr lange warten könne.

"GAP" liegt aus DFB-Sicht günstig, da die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw im Falle der Qualifikation mindestens zwei Gruppenspiele in der rund 100 km entfernten Münchner Allianz Arena bestreiten wird. Zudem würde eine weitere Begegnung in der bayerischen Landeshauptstadt oder im von dort ohne großen Aufwand erreichbaren Budapest ausgetragen werden.

Mehr bei SPOX: DFB-Team: Ein Schützenfest für das Image

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch