Nach Auftakt-Niederlage: Erster EM-Sieg für deutsche Curler

Nach Auftakt-Niederlage: Erster EM-Sieg für deutsche Curler
Nach Auftakt-Niederlage: Erster EM-Sieg für deutsche Curler

Für die deutschen Curling-Männer hat die EM im schwedischen Östersund mit einem Fehlstart begonnen, am Abend folgte dann der erste Sieg im Turnier. Das Team um Skip Sixten Totzek (Rastatt) verlor sein erstes Vorrundenspiel am Samstagmorgen gegen Schottland mit 4:6, in der zweiten Partie gewann Deutschland dann 10:9 gegen Dänemark.

Die Frauen des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) feierten gegen Ungarn durch ein 12:1 den zweiten Sieg im zweiten Turnierspiel nach dem 7:3-Auftakterfolg am Freitag gegen Italien.

Die vier besten Mannschaften aus den beiden Zehner-Feldern erreichen das Halbfinale. Die Titelkämpfe dienen unter anderem als Qualifikation für die WM 2023 in Ottawa (1. bis 9. April).