EM-Hammer! Hummels zurück im DFB-Kader - Reus verzichtet freiwillig

·Lesedauer: 2 Min.

Nicht nur Thomas Müller, auch Mats Hummels steht vor einer Rückkehr in die Nationalmannschaft. Sein BVB-Teamkollege Marco Reus verzichtet auf die EM-Teilnahme.

Bundestrainer Jogi Löw holt offenbar für die EM den aussortierten Mats Hummels zurück. (Bild: Getty Images)
Bundestrainer Jogi Löw holt offenbar für die EM den aussortierten Mats Hummels zurück. (Bild: Getty Images)

Mats Hummels feiert sein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft! Der Innenverteidiger von Borussia Dortmund steht nach SPORT1-Informationen im Kader für die vom 11. Juni bis 11. Juli stattfindende Europameisterschaft. 

Offiziell gibt Bundestrainer Joachim Löw seinen 26-köpfigen Turnierkader am Mittwochmittag bekannt.

Hummels ohne DFB-Einsatz seit November 2018

Sein bislang letztes Länderspiel bestritt Hummels am 19. November 2018 in der Nations League bei einem 2:2 gegen die Niederlande.

In 70 Einsätzen im DFB-Trikot erzielte der 32-Jährige fünf Tore, seinen größten Erfolg feierte er mit dem WM-Titel 2014 in Brasilien.

Titel-Anspruch! Klinsmann setzt Löw unter Druck

Für den BVB bestritt Hummels in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend 47 Partien, erzielte dabei sechs Tore und sicherte sich mit den Dortmundern in der vergangenen Woche durch ein 4:1 im Finale gegen RB Leipzig den DFB-Pokal.

Auch Müller offenbar bei EM dabei

Nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus der DFB-Auswahl bei der WM 2018 in Russland war Hummels noch zu vier Einsätzen in der Nations League gekommen, ehe er wie unter anderem auch Thomas Müller und Jérôme Boateng von Löw aussortiert wurde.

EM in Gefahr? Nationalspieler Kroos mit Corona infiziert

Auch Bayern-Star Müller soll vor Löws letztem Turnier als Bundestrainer nun aber vor einer Rückkehr in den deutschen Kader stehen.

Reus verzichtet auf EM-Teilnahme

Hummels-Teamkollege Marco Reus fährt indes nicht mit zur EM! Der 31-Jährige verzichtet freiwillig auf die Teilnahme, wie er bei Instagram erklärte.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Nach einer komplizierten, kräftezehrenden und am Ende 'Gott sei Dank' erfolgreichen Saison" habe er "gemeinsam mit dem Bundestrainer beschlossen, nicht mit zur EM zu fahren".

"Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, da ich immer voller Stolz bin, wenn ich für mein Land auflaufen darf. Aber nach einem sehr intensiven Jahr für mich persönlich und dem Erreichen der Ziele beim BVB , bin ich zum Entschluss gekommen, meinem Körper Zeit zu geben, um sich zu erholen!", so Reus.

VIDEO: 2 nach 10: Gewinnt der DFB mit Chelsea-Stars Rüdiger, Havertz und Werner die EM?