EM-Quali: Spanien bei Chef-Debüt von Moreno weiter auf Kurs

SID
EM-Quali: Spanien bei Chef-Debüt von Moreno weiter auf Kurs
EM-Quali: Spanien bei Chef-Debüt von Moreno weiter auf Kurs

Die spanische Fußball-Nationalmannschaft kann mit der direkten Qualifikation für die paneuropäische EM im kommenden Jahr planen. Der Weltmeister von 2010 gewann beim Cheftrainer-Debüt von Robert Moreno 2:1 (1:0) in Rumänien und führt nach dem fünften Sieg im fünften Spiel die Gruppe F souverän an.
Sergio Ramos sorgte mit einem Foulelfmeter (29.) für die Führung der Spanier. Der Dortmunder Stürmer Paco Alcacer stand in der Startformation, vergab allerdings in der ersten Hälfte gleich mehrere Chancen. Kurz nach Wiederanpfiff machte er es besser und traf freistehend zum 2:0 (47.). Florin Andone (59.) war für die Gastgeber erfolgreich. Diego Llorente sah wegen einer Notbremse die Rote Karte durch den deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin (79.).
Hinter Spanien auf Platz zwei liegt mit zehn Punkten Schweden, das souverän 4:0 (4:0) auf den Färöer gewann. Der ehemalige Dortmunder Alexander Isak traf doppelt (12., 15.), neben Victor Lindelöf (23.) war auch der Mainzer Robin Quaison (41.) erfolgreich.
Moreno hatte die Furia Roja übernommen, nachdem sein Vorgänger und Freund Luis Enrique Mitte Juni aus privaten Gründen von seinem Amt zurückgetreten war. Enriques Tochter verstarb vor wenigen Tagen an den Folgen eines Knochentumors im Alter von nur neun Jahren.



Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch