EM-Qualifikation: Spanien zittert sich in Unterzahl zum Sieg

SPOX

Die spanische Nationalmannschaft hat am 5. Spieltag der EM-Qualifikation den fünften Sieg geholt. Gegen Rumänien gewann die Seleccion knapp in Unterzahl mit 2:1 (1:0). Schweden verteidigte seinen zweiten Platz - auch durch Tore von Ex-BVB-Stürmer Alexander Isak.

Gruppe F

Rumänien - Spanien 1:2 (0:1)

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige
  • Tore: 0:1 Ramos (29./FE), 0:2 Alcacer (47.), 1:2 Andone (60.)

  • Rote Karte: Llorente (79./Spanien)

Cheftrainer-Debüt von Robert Moreno geglückt! Spanien führt nach dem fünften Sieg im fünften Spiel die Gruppe F souverän an.

Sergio Ramos sorgte mit einem Foulelfmeter (29.) für die Führung der Spanier. Der Dortmunder Stürmer Paco Alcacer stand in der Startformation, vergab allerdings in der ersten Hälfte gleich mehrere Chancen. Kurz nach Wiederanpfiff machte er es besser und traf freistehend zum 2:0 (47.). Florin Andone (59.) war für die Gastgeber erfolgreich. Diego Llorente sah wegen einer Notbremse die Rote Karte durch den deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin (79.).

In der Schlussphase erhöhte Rumänien noch einmal den Druck auf die spanische Hintermannschaft und kam über Flanken und lange Bälle zu gefährlichen Abschlüssen. Chelsea-Torhüter Kepa parierte jedoch mehrfach stark und hielt den Spaniern den Sieg fest.

Moreno hatte die Furia Roja übernommen, nachdem sein Vorgänger und Freund Luis Enrique Mitte Juni aus privaten Gründen von seinem Amt zurückgetreten war. Enriques Tochter verstarb vor wenigen Tagen an den Folgen eines Knochentumors im Alter von nur neun Jahren.

Färöer Inseln - Schweden 0:4 (0:4)

  • Tore: 0:1 Isak (12.), 0:2 Isak (15.), 0:3 Lindelöf (23.), 0:4 Quaison (41.)

Hinter Spanien auf Platz zwei liegt mit zehn Punkten Schweden, das souverän auf den Färöer gewann. Der ehemalige Dortmunder Alexander Isak traf doppelt.

Norwegen - Malta 2:0 (2:0)

  • Tore: 1:0 Berge (34.), 2:0 King (45.+1/FE)

Die Tabelle von Gruppe F

Pl.

Sp.

S

U

N

T

G

Diff.

Pkt.

1

5

5

0

0

13

3

+10

15

2

5

3

1

1

12

7

+5

10

3

5

2

2

1

10

7

+3

8

4

5

2

1

2

12

7

+5

7

5

5

1

0

4

2

12

-10

3

6

5

0

0

5

3

16

-13

0

Gruppe D

Irland - Schweiz 1:1 (0:0)

  • Tore: 0:1 Schar (74.), 1:1 McGoldrick (85.)

Mit gleich vier Mönchengladbachern in der Startelf hat die Schweiz ein wichtiges Remis bei Tabellenführer Irland geholt. Mit fünf Punkten bleiben die Eidgenossen in der Gruppe D zwar Dritter hinter den Iren (11) und Dänemark (8), haben aber auch erst drei Spiele absolviert.

Insgesamt standen sechs Bundesliga-Profis in der Schweizer Startelf: Neben Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo, die alle für Borussia Mönchengladbach spielen, begannen auch Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg) und Manuel Akanji (Borussia Dortmund). Die Begegnung gestaltete sich indes besonders vor der Pause äußerst zäh. Die erste gute Kombination schloss Schär mit dem 1:0 ab, McGoldrick traf allerdings noch per Kopf.

Für viel Wirbel hatte vor dem Spiel der Verzicht von Xherdan Shaqiri (FC Liverpool) auf die Reise zur "Nati" gesorgt. Der ehemalige Bayern-Profi gab Motivationsprobleme als Grund an.

Gibraltar - Dänemark 0:6 (0:2)

  • Tore: 0:1 Skov (6.), 0:2 Eriksen (34./FE), 0:3 Eriksen (50./FE), 0:4 Delaney (69.), 0:5 Gytkjaer (74.), 0:6 Gytkjaer (78.)

Beim deutlichen Erfolg der Dänen trafen unter anderem die Bundesliga-Profis Robert Skov aus Hoffenheim und BVB-Mittelfeldspieler Thomas Delaney. Dazu markierte Christian Eriksen von Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur einen Doppelpack.

Die Tabelle von Gruppe D

Pl.

Sp.

S

U

N

T

G

Diff.

Pkt.

1

5

3

2

0

6

2

+4

11

2

4

2

2

0

15

5

+10

8

3

3

1

2

0

6

4

+2

5

4

4

1

0

3

4

8

-4

3

5

4

0

0

4

0

12

-12

0

Gruppe J

Armenien - Italien 1:3 (1:1)

  • Tore: 1:0 Karapetjan (11.), 1:1 Belotti (28.), 1:2 Pellegrini (77.), 1:3 Belotti (80.)

  • Gelb-Rote Karte: Karapetjan (45.+1/Armenien)

Die Squadra Azzurra gibt sich in der EM-Qualifikation weiter keine Blöße. Dank eines Doppelpacks in der Schlussphase feierte Italien in Armenien mit Mühe den fünften Sieg im fünften Spiel. Damit festigte die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini die Tabellenführung in Gruppe J.

Finnland - Griechenland 1:0 (0:0)

  • Tor: 1:0 Pukki (51./FE)

Bosnien und Herzegowina - Liechtenstein 5:0 (1:0)

  • Tore: 1:0 Gojak (11.), 2:0 Duljevic (80.), 3:0 Dzeko (85.), 4:0 Visca (88.), 5:0 Gojak (89.)

Die Tabelle von Gruppe J

Pl.

Sp.

S

U

N

T

G

Diff.

Pkt.

1

5

5

0

0

16

2

+14

15

2

5

4

0

1

7

2

+5

12

3

5

2

1

2

10

7

+3

7

4

5

2

0

3

8

9

-1

6

5

5

1

1

3

6

9

-3

4

6

5

0

0

5

0

18

-18

0

Gruppe G

Israel - Nordmazedonien 1:1 (0:0)

  • Tore: 1:0 Zahavi (56.), 1:1 Ademi (64.)

Israel hat den zweiten Platz in der Gruppe G erfolgreich verteidigt, die angepeilte Rückkehr auf die Siegerstraße aber verpasst. Die von Andreas Herzog gecoachte Truppe musste sich am Donnerstagabend in Beershewa gegen Nordmazedonien mit einem 1:1-Remis begnügen. Nach dem 0:4 in Polen gab es damit für die Israeli neuerlich keine drei Punkte.

Sie halten nun nach fünf Spielen bei acht Zählern und haben einen Rückstand von vier Punkten auf Leader Polen. Österreich hat damit die Chance, am Freitag mit einem Heimsieg in Salzburg gegen Lettland einen Punkt vor Israel Rang zwei zu übernehmen. Polen ist zeitgleich in Slowenien im Einsatz und versucht dabei die makellose Bilanz zu bewahren.

Für Israel, wo WAC-Stürmer Shon Weissman nur auf der Bank saß, geht es am Montag in Slowenien weiter, Nordmazedonien ist da in Lettland zu Gast und die ÖFB-Auswahl in Polen.

Die Tabelle von Gruppe G

Pl.

Sp.

S

U

N

T

G

Diff.

Pkt.

1

4

4

0

0

8

0

+8

12

2

5

2

2

1

9

8

+1

8

3

4

2

0

2

7

6

+1

6

4

4

1

2

1

7

3

+4

5

5

5

1

2

2

6

8

-2

5

6

4

0

0

4

1

13

-12

0

Mehr bei SPOX: Löw erzählt von langen Gespräch mit Kovac: "Gnabry spielt bei mir immer"

Lesen Sie auch