EM-Qualifikation: Bosnien-Coach tritt nach Pleite in Armenien zurück

Bosniens Nationaltrainer Robert Prosinecki ist nach der 2:4-Niederlage in Armenien in der EM-Qualifikation zurückgetreten. Das berichtet die bosnische Zeitung Dnevni Avaz. Demnach habe der ehemalige Weltklassespieler sein Amt im Anschluss an die enttäuschend verlaufene Partie zur Verfügung gestellt.

"Ich bin mit dem Ziel der EM-Qualifikation gekommen. Obwohl noch nicht alle Chancen vertan sind, fühle ich mich verantwortlich und trete zurück", sagte Prosinecki dem Bericht zufolge. Er hatte Bosnien seit Anfang 2018 betreut.

Aktuell ist das Team in der Gruppe J der EM-Quali nur Vierter hinter Italien, Finnland und Armenien. Das 2:4 in Armenien war am Sonntag die dritte Niederlage im sechsten Spiel für das Team.

Der Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz, der zur EM-Teilnahme berechtigen würde, beträgt momentan fünf Punkte, allerdings haben die Bosnier auch ein Spiel mehr als die Konkurrenten aus Finnland und Italien ausgetragen.

Mehr bei SPOX: Coman-Doppelpack bei souveränem Frankreich-Sieg - Türkei mit Fast-Blamage | Irrsinniges Hymnenchaos im Stade de France

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch