EM-Qualifikation: EM-Quali: Tolisso trifft bei Frankreich-Sieg

Das bereits qualifizierte Frankreich hat zum Abschluss er EM-Qualifikation mit 2:0 (2:0) in Albanien gewonnen. Den Treffer zum 1:0 erzielte Corentin Tolisso vom FC Bayern München. Die Türkei siegte dank eines Doppelpacks von Enes Ünal mit 2:0 (2:0) in Andorra.

Angeführt von Superstar Cristiano Ronaldo hat sich Titelverteidiger Portugal zur EM-Endrunde 2020 gequält. Die Portugiesen gewannen am letzten Spieltag der Qualifikation in Luxemburg mit viel Mühe 2:0 (1:0). England feierte den nächsten Kantersieg.

Gruppe H

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Frankreich hat sich zum Abschluss der EM-Qualifikation den Sieg in der Gruppe H gesichert. Die Franzosen gewannen am zehnten und letzten Spieltag 2:0 (2:0) in Albanien und hielten damit die Türkei in Schach, die in Andorra 2:0 (2:0) siegte. Frankreich und die Türkei hatten bereits am vergangenen Donnerstag ihr EM-Ticket gelöst. Der Tabellendritte Island, der bei Schlusslicht Moldau mit 2:1 (1:0) die Oberhand behielt, kann sich aber möglicherweise noch über die Play-offs qualifizieren.

Für die Franzosen waren Bayern-Profi Corentin Tolisso (9.), dessen Vereinskollege Kingsley Coman wegen einer Oberschenkelverletzung fehlte, und Torjäger Antoine Griezmann (31.) erfolgreich.

Enes Ünal (17., 21./Foulelfmeter) war der Matchwinner für die Türkei, die mit dem Düsseldorfer Kaan Ayhan und den Schalkern Ozan Kabak und Ahmed Kutucu angetreten war.

Albanien - Frankreich 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Tolisso (9.), 0:2 Griezmann (30.)

Andorra - Türkei 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Ünal (17.), 0:2 Ünal (21., Elfmeter)

Moldawien - Island 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Bjarnason (17.). 1:1 Milinceanu (56.), 1:2 Sigurdsson (65.)

Die Tabelle in Gruppe B

Pl.

Team

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

Frankreich

10

8

1

1

25:6

19

25

2

Türkei

10

7

2

1

18:3

15

23

3

Island

10

6

1

3

14:11

3

19

4

Albanien

10

4

1

5

16:14

2

13

5

Andorra

10

1

1

8

3:20

-17

4

6.

Moldawien

10

1

0

9

4:26

-22

3

Gruppe B

Portugal sicherte sich in der Gruppe B Platz zwei hinter der Ukraine, die sich bereits im Oktober für die EURO qualifiziert hatte und zum Abschluss 2:2 (1:1) in Serbien spielte. Die Serben können sich als Sieger der Gruppe A3 der Nations League noch über die Playoffs qualifizieren.

In Luxemburg machten Bruno Fernandes (39.) und Ronaldo (86.) mit seinem 99. Länderspieltreffer den Erfolg der Portugiesen gegen den Underdog perfekt. BVB-Profi Raphael Guerreiro und der Frankfurter Andre Silva standen in der Startelf des Europameisters.

Serbien ging durch einen verwandelten Handelfmeter von Dusan Tadic (9.) in Führung, Roman Yaremchuk (33.) glich für die Ukraine aus. Aleksandar Mitrovic (56.) brachte anschließend die Hausherren in Front, ehe Artem Besiedin (90.3) zum Endstand traf.

Luxemburg - Portugal 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Fernandes (39.), 0:2 Ronaldo (86.)

Serbien - Ukraine 2:2 (1:1)

Tore: 1:0 Tadic (9./HE), 1:1 Yaremchuk (32.), 2:1 Mitrovic (56.), 2:2 Besedin (90.+3)

Die Tabelle in Gruppe B

Pl.

Team

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

Ukraine

8

6

2

0

17:4

13

20

2

Portugal

8

5

2

1

22:6

16

17

3

Serbien

8

4

2

2

17:17

0

14

4

Luxemburg

8

1

1

6

7:16

-9

4

5

Litauen

8

0

1

7

5:25

-20

1

Gruppe A

Die englische Fußball-Nationalmannschaft hat ihre erfolgreiche EM-Qualifikation mit einem standesgemäßen Sieg abgeschlossen. Die Three Lions gewannen am Finaltag der Gruppe A ihr 1001. Länderspiel im Kosovo mit 4:0 (1:0) und beendeten dadurch die Quali mit sieben Erfolgen und nur einer Niederlage. Der ebenfalls vorzeitig qualifizierte Gruppenzweite Tschechien unterlag dagegen 0:1 (0:0) in Bulgarien. Der Kosovo kann sich als Sieger der Gruppe D3 der Nations League noch in den Play-offs eine EM-Fahrkarte sichern.

Drei Tage nach dem 7:0-Kantersieg gegen Montenegro machten Harry Winks (32.), Kapitän Harry Kane (79.) mit seinem zwölften Treffer im laufenden Wettbewerb, Marcus Rashford (83.) und Mason Mount (90.+1) den Pflichtsieg der Engländer perfekt, bei denen der Dortmunds Jadon Sancho beim Anpfiff auf der Bank saß. Kane traf zudem in der 61. Minute noch den Innenpfosten.

Wasil Botschikow (56.) besiegelt in Sofia die dritte Niederlage der Tschechen, bei denen der Hoffenheimer Pavel Kaderabek und der Berliner Vladimir Darida in der Anfangsformation standen.

Bulgarien - Tschechien 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Berbatov (56.)

Kosovo - England 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Winks (32.), 0:2 Kane (79.), 0:3 Rashford (83.), 0:4 Mount (90.+1)

Die Tabelle in Gruppe A

Pl.

Team

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

England

8

7

0

1

37:6

31

21

2

Tschechien

8

5

0

3

13:11

2

15

3

Kosovo

8

3

2

3

13:16

-3

11

4

Bulgarien

8

1

3

4

6:17

-11

6

5

Montenegro

8

0

3

5

3:22

-19

3

Mehr bei SPOX: Rassismus und Golfballwurf gegen Alex Isak

Lesen Sie auch