EM-Rekordschütze: Ronaldo erzielt 13. und 14. Endrundentor

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
EM-Rekordschütze: Ronaldo erzielt 13. und 14. Endrundentor
EM-Rekordschütze: Ronaldo erzielt 13. und 14. Endrundentor

Portugals Fußball-Star Cristiano Ronaldo hat seine Rekordmarke als bester EM-Endrunden-Torschütze durch seinen Doppelpack gegen Frankreich (2:2) am Mittwoch ausgebaut. Der 36-Jährige von Juventus Turin hat jetzt 14 Tore bei EURO-Turnieren auf dem Konto.

Den zweiten Platz in der ewigen EM-Endrunden-Torjägerliste nimmt weit abgeschlagen Frankreichs Ikone Michel Platini (9 Treffer) ein. Ronaldo ist der einzige Spieler, der bei fünf Endrunden (2004: 2 Tore/2008: 1/2012: 3/2016: 3/2021: 5) erfolgreich war. Platini hatte sämtliche Tore bei der Heim-EM 1984 erzielt.

Außerdem hat Ronaldo den Weltrekord des früheren Bundesliga-Profis Ali Daei (Iran) von 109 Länderspieltoren eingestellt. Ronaldo erzielte die Treffer in 178 Länderspiel-Einsätzen, Daei in 149 Begegnungen. - Die ewige EM-Torjägerliste im Überblick:

1. Cristiano Ronaldo/Portugal* 14 Tore

2. Michel Platini/Frankreich 9

3. Alan Shearer/England 7

3. Antoine Griezmann/Frankreich* 7

5. Zlatan Ibrahimovic/Schweden* 6

5. Thierry Henry/Frankreich 6

5. Patrick Kluivert/Niederlande 6

5. Nuno Gomes/Portugal 6

5. Ruud van Nistelrooy/Niederlande 6

5. Wayne Rooney/England 6

11. u.a. Mario Gomez/Deutschland 5

11. u.a. Jürgen Klinsmann/Deutschland 5

* aktueller Nationalspieler

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.