Zwei Städte verlieren EM-Spiele

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Zwei Städte verlieren EM-Spiele
Zwei Städte verlieren EM-Spiele

Bilbao und Dublin haben wegen der fehlenden Zuschauergarantie ihre EM-Spiele verloren.

Wie die Europäische Fußball-Union (UEFA) nach der Sondersitzung ihres Exekutivkomitees am Freitag verkündete, wird Bilbao landesintern durch Sevilla als Austragungsort ersetzt. Die Partien von Dublin teilen sich die ohnehin als Ausrichter vorgesehenen London und St. Petersburg auf.

In der russischen Metropole finden damit zusätzlich zu drei Partien der Gruppe B auch die drei für Dublin vorgesehenen Spiele der Gruppe E statt. Dazu wird ein Achtelfinalspiel von Dublin nach London verlegt. In Sevilla werden die drei restlichen Begegnungen der Gruppe E sowie ein Achtelfinale ausgetragen.

Die paneuropäische Europameisterschaft findet damit in elf Städten in elf verschiedenen Ländern statt.