Köln mit emotionaler Aktion

Köln mit emotionaler Aktion
Köln mit emotionaler Aktion

Mit einer emotionalen Aktion hat der 1. FC Köln auf die im Ukraine-Krieg getöteten Kinder aufmerksam gemacht.

Kurz vor dem Anpfiff des Heimspiels am 33. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg legte der Traditionsklub über 220 Geißböcke aus Plüsch auf dem Rasen aus.

Wie die Kölner auf Twitter mitteilten, steht jeder kleine Geißbock für eines der in der Ukraine gefallenen Kinder.

Zudem wurden über das Stadion-TV die Namen der getöteten Kinder gezeigt, um sie aus der Anonymität herauszuholen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.