Diskutables Bild: Riesenwut auf Wales-Spieler nach Horror-Beinbruch

Was gibt es da zu lachen? Das fragten sich bei diesem Anblick vor allem aufgebrachte Irland-Fans. (Bild: Getty Images)

Der Schien- und Wadenbeinbruch ist definitiv schlimm genug für Irland-Kapitän Seamus Coleman. Für noch mehr Empörung sorgte aber die Reaktion eines Gegenspielers, der diesen Anblick angeblich lustig fand.

Es war der Aufreger beim WM-Qualifikationsspiel der Iren gegen die Waliser: Nach einem groben Foul seines Gegners Neil Taylor (28) liegt Kapitän Seamus Coleman (28) mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Platz, während Teamärzte ihn behandeln und seine Kollegen ihn trösten. Ein Teil dieser Szene sorgt nun für große Aufregung: Empörte Fans unterstellen dem Mittelfeldspieler Joe Ledley (30), dass er sich über die schlimme Verletzung von Coleman lustig gemacht hätte. Der Grund: Auf dem Bild sieht es so aus, als drehe er dem Geschehen den Rücken zu und würde dabei außerdem lachen.

 


Fußball-Fans zeigen sich in den sozialen Netzwerken vom Verhalten des Wales-Stars fassungslos. “Ich möchte gerne glauben, dass Joe Ladley und Neil Taylor auf diesem Foto nicht lachen!”, schreibt ein Twitter-User. Ein anderer kommentiert etwas harscher: “Was für ein Scheißkerl!” Ledley selbst ist sich allerdings keiner Schuld bewusst.


„Wer mir das vorwirft, sollte seinen Kopf untersuchen lassen“, tweetete er und setzte dann nach: „Meine Gedanken sind bei Seamus Coleman und ich wünsche ihm eine schnelle Genesung.“

Lesen Sie auch: RTL-Moderatorin verpasst Jogi Löw einen neuen Vornamen

Es ist eigentlich unvorstellbar, dass Ledley angesichts der Horrorverletzung seines Kollegen die Gesichtszüge absichtlich entglitten. Schließlich hatte er sich bei der EM 2016 ebenfalls ein Bein gebrochen und weiß, was das für einen Fußballspieler bedeuten kann. Coleman jedenfalls wurde noch am Sonntag operiert. Nach dem Horrorbruch wird er mindestens ein halbes Jahr ausfallen.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen