Endlich Freibadwetter: Der Sommer ist im Anmarsch

Nach zuletzt größtenteils verregneten Tagen kommt pünktlich zum Sommeranfang auch sommerliches Wetter. Schon ab dem Wochenende erwartet Deutschland bestes Freibadwetter.

Seit Anfang Juni haben viele Freibäder trotz Coronakrise wieder geöffnet. (Bild: Getty Images)
Seit Anfang Juni haben viele Freibäder trotz Coronakrise wieder geöffnet. (Bild: Getty Images)

Offiziell beginnt der Sommer am 20. Juni. Pünktlich dazu gibt es dann in Deutschland nach zuletzt eher verregneten Tagen auch gutes Wetter. Das berichten diverse Wetterportale, darunter auch wetter.net. Dort wird die “erste Hitzewelle des Sommers 2020” mit Temperaturen jenseits der 30 Grad angekündigt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Ist das Wetter für den Rest der Woche noch äußerst wechselhaft und selten wirklich schön, beginnt mit dem Wochenende der leichte Anstieg der Temperaturen. Der setzt sich zum Wochenstart weiter fort und erreicht dann sogar Höchstwerte von bis zu 36 Grad.

“Die Temperaturen steigen in der nächsten Woche deutlich an. Es werden verbreitet mehr als 30 Grad erwartet und damit einige Hitzetage am Stück. Das ist zumindest der erste Trend. Der Sommer scheint sich nach Deutschland zu wagen”, erklärt warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

Prognose: Die Übersicht der nächsten Tage

Folgende Werte erwartet das Portal wetter.net für die kommenden Tage.

  • Donnerstag: 16 bis 28 Grad, quer über der Mitte teil starker Dauerregen mit Überschwemmungsgefahr, sonst teilweise Sonne, besonders im Nordosten

  • Freitag: 16 bis 25 Grad, wechselhaft und einzelne Schauer, auch im Nordosten

  • Samstag: 19 bis 25 Grad, hier und da Sonne, dazwischen Schauer, sonst trocken, freundlicher

  • Sonntag: 21 bis 28 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, kaum noch Schauer

  • Montag: 23 bis 30 Grad, sommerlich warm und freundlich

  • Dienstag: 24 bis 32 Grad, viel Sonnenschein und warm bis heiß

  • Mittwoch: 25 bis 33 Grad, weiterhin hochsommerliches Wetter, abends kurze Gewitter

  • Donnerstag: 26 bis 34 Grad, teilweise sehr heiß, erst freundlich, dann Gewitter

  • Freitag: 27 bis 36 Grad , lokal sehr heiß, hochsommerliches Wetter, nachmittags lokale Hitzegewitter

  • Samstag (Siebenschläfertag): 25 bis 35 Grad, erst Sonne, dann wieder einzelne Gewitter

Die Wetterkarte zeigt: Es wird in der nächsten Woche richtig heiß. (Bild: wetter.net)
Die Wetterkarte zeigt: Es wird in der nächsten Woche richtig heiß. (Bild: wetter.net)

Hohe Temperaturen bringen auch Gewitter

Die Hitze dürfte die Menschen trotz der anhaltenden Coronakrise nach draußen locken: Viele Bundesländer sind inzwischen deutlich weniger restriktiv in der Öffentlichkeit und so haben unter anderem Freibäder wieder geöffnet. Auch die Seen und Strände Deutschlands dürfen sich wohl auf einen Ansturm gefasst machen.

Schutz für alle in der Öffentlichkeit: Die Corona-Warn-App ist da

Mit den hohen Temperaturen kommen aber auch Sommergewitter nach Deutschland. Vor diesen müssen sich begeisterte Schwimmer besonders ab Nachmittag und Abend in acht nehmen.

Insbesondere mit Blick auf den Siebenschläfertag am 27. Juni macht das Hoffnung. Ein Sprichwort besagt, dass sich das Wetter am Siebenschläfer auch in den nächsten Wochen zeigt. Auch wenn das nur eine Faustregel darstellt, ist Jung optimistisch: “Ist ein sonniges Hoch da, dann könnte das ein paar Wochen bleiben.”

Lesen Sie auch