Engländer kramen Plastikeinhörner aus der Schublade

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Engländer kramen Plastikeinhörner aus der Schublade
Engländer kramen Plastikeinhörner aus der Schublade

Beste Laune bei den Three Lions: Nach dem überzeugenden 4:0 (1:0) im EM-Viertelfinale gegen die Ukraine kramten Englands Nationalspieler die bei der WM erprobten Plastikeinhörner aus der Schublade. Schon bei der Endrunde vor drei Jahren plantschten Jordan Pickford und Co. im Pool mit den riesigen Schwimmhilfen, nun waren unter anderem Jadon Sancho und Bukayo Saka mit den aufblasbaren Einhörnern unterwegs.

"Wir können einfach nicht genug von diesen Bildern bekommen", hieß es auf dem Instagram-Kanal der Three Lions.

England sehnt sich den ersten großen Titel seit der WM 1966 herbei, zu ernst soll es dabei aber nicht zugehen. Teammanager Gareth Southgate legt großen Wert auf gute Stimmung, zuletzt hatte er unter anderem völlig überraschend Popstar Ed Sheeran ins Teamcamp eingeladen, der dem Team ein Privatkonzert gab.

Am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) ist England im EM-Halbfinale im Wembley-Stadion gegen Dänemark gefordert. Das Finale findet am Sonntag (21.00 Uhr) ebenfalls im Londoner Fußball-Tempel statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.