England-Star vor Comeback

Raheem Sterling wird nach seiner Rückkehr zur englischen Nationalmannschaft schon im WM-Viertelfinale gegen Titelverteidiger Frankreich wieder eine Rolle spielen.

„Er wird morgen involviert sei. Wie genau das aussieht, muss ich aber noch entscheiden“, sagte Coach Gareth Southgate vor dem Duell mit dem Weltmeister am Samstag (ab 20 Uhr im LIVETICKER).

WM: Sterling seit Freitag zurück bei England

Sterling war am vergangenen Sonntag wegen einer „Familienangelegenheit“ aus Katar abgereist, kehrte aber am Freitag zum Team zurück und nahm umgehend am Training teil. „Es ist großartig, dass er wieder bei uns ist. Er wollte heute unbedingt trainieren. Normalerweise hätten wir das nach dem langen Flug nicht gemacht, aber es war nur eine leichte Einheit“, sagte Southgate. (NEWS: England-Zoff! Verteidiger reist ab)

Sterling hatte Katar kurzfristig verlassen. Laut BBC wurde in sein Haus in London eingebrochen, während seine Familie zugegen war. Die Täter waren mutmaßlich bewaffnet. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Sterling hatte in den ersten beiden Gruppenspielen gegen Iran (6:2) und die USA (0:0) jeweils begonnen. Im dritten Spiel gegen Wales (3:0) ersetzte ihn Phil Foden, der auch im Achtelfinale gegen Senegal (3:0) in der Anfangsformation stand.