Enthüllt: Messi-Jubel galt krebskranken Kindern

Messi ragte beim 3:0 über Sevilla einmal mehr heraus. Neben seiner Leistung machte La Pulga mit einem ungewöhnlichen Jubel auf sich aufmerksam.

Der FC Barcelona hatte am Mittwochabend kaum Mühe mit dem FC Sevilla. 3:0 hieß es am Ende aus Sicht der Katalanen. Ein Umstand, der - unter anderem - auf einen überragenden Lionel Messi zurückzuführen war. Der Argentinier erzielte zwei Treffer gegen die andalusischen Kontrahenten, ließ mit seinem unkonventionellen Jubel allerdings auch fragende Gesichter zurück. Das Geheimnis hinter seiner Geste ist nun offenbar gelüftet.

Wie die spanische Mundo Deportivo berichtet, galt Messis Handbewegung unter dem Auge einer gemeinnützigen Stiftung für krebskranke Kinder. Messi ist Teil der Paralosvalientes-Kampagne, die für erkrankte Kinder in ganz Europa kämpft. 

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen