Equal Pay? So sieht es Petkovic

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Equal Pay? So sieht es Petkovic
Equal Pay? So sieht es Petkovic

Tennisprofi Andrea Petkovic sieht in ihrer Sportart in der Diskussion um Equal Pay zwischen Männer und Frauen noch „gewisse Marktunterschiede. Aber ich erkenne auch die große Diskrepanz. Wir sind auf einem guten Weg, aber wir müssen auch noch viel daran arbeiten“, sagte die 34-Jährige, Turnierbotschafterin der in der kommenden Woche stattfindenden Hamburg European Open.

Das Traditionsturnier am Rothenbaum findet erstmals seit 44 Jahren wieder mit männlichen und weiblichen Tennisprofis statt. Das 250er-Turnier der Frauen ist mit 200.000 Euro dotiert, beim 500er-Turnier der Männer werden 1,77 Millionen Euro ausgeschüttet.

Umgesetzt wird Equal Pay im Profitennis bislang lediglich bei den vier Grand-Slam-Turnieren. Die US Open machten 1973 den Anfang, als letzter Veranstalter zog Wimbledon 2007 nach.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.