Erkrankte Oberdorf reist später an

Mittelfeldspielerin Lena Oberdorf wird aufgrund eines grippalen Infektes verspätet in die Vorbereitung der deutschen Fußballerinnen auf die abschließenden Spiele in der WM-Qualifikation einsteigen.

Die 20-Jährige von Meister VfL Wolfsburg, die zuletzt bei der Wahl zur europäischen Fußballerin des Jahres den dritten Platz belegt hat, soll laut DFB „nach Abklingen der Beschwerden zeitnah zum Team stoßen“.

Die deutsche Mannschaft, die sich am Dienstag in Frankfurt/Main trifft, muss in den abschließenden WM-Qualifikationsspielen am Samstag in der Türkei (14.45 Uhr) und am Dienstag kommender Woche in Bulgarien (18.30 Uhr) antreten.

Die DFB-Auswahl führt die Gruppe H mit drei Punkten Vorsprung auf Serbien an.

Ein Sieg aus den beiden Partien reicht dem zweimaligen Weltmeister, um sich das Ticket für die Endrunde im kommenden Jahr in Australien und Neuseeland (20. Juli bis 20. August) zu sichern.