Erneute Harden-Gala bei Sieg der Rockets

SID Basketball
Erneute Harden-Gala bei Sieg der Rockets
Erneute Harden-Gala bei Sieg der Rockets

Superstar James Harden hat die Houston Rockets in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum nächsten Sieg geführt. Der MVP von 2018 warf beim 139:125 über die Phoenix Suns 47 Punkte und verwandelte neun Dreier, er ist weiter der beste Scorer der Liga. Die Rockets haben 10 ihrer vergangenen 13 Spiele gewonnen. Der Deutsche Isiah Hartenstein kam nicht zum Einsatz. 
Beste Mannschaft der NBA bleiben allerdings die Milwaukee Bucks mit ihrem griechischen Topstar Giannis Antetokounmpo. Die Bucks bezwangen die New York Knicks 123:102 und stehen bei 26:4 Siegen. Antetokounmpo brauchte nur 26 Minuten Spielzeit für sein drittes Triple-Double der Saison. Isaac Bonga warf zwei Punkte beim 108:125 der Washington Wizards bei den Philadelphia 76ers.
Für erhebliches Aufsehen sorgte am Wochenende eine geplante Spielplan-Änderung. Wie mehrere Medien in den USA berichten, soll unter anderem die Anzahl der Spiele während der regulären Saison ab 2021/2022 von 82 auf 78 reduziert werden. Die übernächste Saison ist die 75. der NBA.
Nach Informationen von The Athletic, ESPN und Sports Illustrated beinhaltet der angeblich kürzlich an die Klubs zugestellte Vorschlag der Liga auch ein kleines Turnier während der Saison sowie ein Turnier zu Ermittlung der Play-off-Teilnehmer sieben und acht in den beiden Conferences. Dazu soll die Setzliste für die Play-offs angepasst werden.







Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch