Erste Pleite für Hockey-Frauen bei WM

Erste Pleite für Hockey-Frauen bei WM
Erste Pleite für Hockey-Frauen bei WM

Die deutschen Hockey-Frauen haben bei der WM in den Niederlanden und Spanien im zweiten Spiel ihre erste Niederlage kassiert.

Einen Tag nach dem 4:1-Erfolg zum Auftakt gegen Chile unterlag das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg Titelverteidiger Niederlande mit 1:3 (0:1). Kapitänin Nike Lorenz erzielte kurz vor Spielende den Ehrentreffer für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB).

Die Gastgeberinnen dominierten die Anfangsphase der Partie und belohnten sich nach zwölf Minuten, Marloes Keetels traf aus kurzer Distanz. Weitere Chancen ließ der WM-Rekordsieger zunächst ungenutzt.

Doppelschlag schockt deutsche Frauen

Anschließend spielten die deutschen Frauen verbessert, blieben aber ohne Torerfolg.

In der Schlussphase der Partie stellte der Favorit mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg. Freeke Moes (47.) und Maria Verschoor (49.) sorgten für die Entscheidung. Der Lorenz' Treffer kam für ein finales Aufbäumen zu spät (56.).

Mit einem Sieg und einer Niederlage bleibt das deutsche Team auf dem zweiten Platz in der Gruppe A. Zum Abschluss der Gruppenphase trifft das DHB-Team am Mittwoch auf Irland (DAZN/16.30 Uhr). Für eine gute Ausgangslage in den Crossover-Matches benötigt Deutschland einen zweiten Sieg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.