Erste WM-Teilnehmerin fix - Deutsche verpasst Coup

SPORT1
Sport1

Mikuru Suzuki hat sich zum ersten Mal für die PDC Darts-WM qualifiziert.

Die 37-jährige Japanerin gewann das Qualifikationsturnier der Frauen und holte sich das erste von zwei Frauen-Tickets für die am 13. Dezember startende Weltmeisterschaft. Dabei traten lediglich Nicht-Britinnen an - das zweite Ticket wird in einem Turnier vergeben, an dem nur britische Spielerinnen teilnehmen können.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Im Vorjahr, als erstmals zwei WM-Tickets für die Frauen vergeben wurden, hatten sich Lisa Ashton (England) und Anastasia Dobromyslova (Russland) die Startplätze gesichert.


Die Darts-WM 2020 im Alexander Palace ab dem 13. Dezember LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

Beste Deutsche scheitert im Viertelfinale

Die Russin, die 2009 beim Grand Slam of Darts Vincent van der Voort geschlagen hatte und im Vorjahr gleich zum WM-Auftakt scheiterte (0:3 gegen Ryan Joyce), musste sich am Samstag im Viertelfinale Corrine Hammond geschlagen geben.

SPORT1 DARTS ADVENTSKALENDER 2019 - Das Geschenk für jeden Darts-Begeisterten - HIER SICHERN | ANZEIGE

Auch die beste Deutsche Sandra Kaup scheiterte im Viertelfinale, gegen Renata Slowikowska (Polen) verlor sie knapp mit 5:6.


Das Finale war dann eine rein japanische Angelegenheit. Suzuki schlug ihre Landsfrau Kasumi Sato mit 6:3.

Suzuki ist eine der besten Darts-Spielerinnen und amtierende BDO-Weltmeisterin. Sie nahm wie Ashton auch am gerade laufenden Grand Slam (täglich LIVE im TV auf SPORT1) teil, verlor jedoch ihre drei Gruppenspiele gegen Gerwyn Price (3:5), Dimitri van den Bergh (1:5) und Robert Thornton (3:5).

Lesen Sie auch