Nächste Auszeichnung: Gündogan schreibt Geschichte

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Nächste Auszeichnung: Gündogan schreibt Geschichte
Nächste Auszeichnung: Gündogan schreibt Geschichte

Nationalspieler Ilkay Gündogan ist in der englischen Premier League als erster deutscher Fußball-Profi zum zweiten Mal zum "Spieler des Monats" gewählt worden.

Der Mittelfeldakteur von Spitzenreiter Manchester City wurde für seine herausragenden Leistungen mit vier Toren und einer Vorlage in fünf Spielen im Februar geehrt. Schon im Januar war Gündogan ausgezeichnet worden.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich bin sehr stolz darauf, diesen Preis noch einmal gewonnen zu haben", sagte der 30-Jährige, "aber am meisten macht mich stolz, Teil dieser wunderbaren Mannschaft zu sein." Er sei glücklich darüber, einem Team anzugehören, das so guten Fußball spiele: "Hoffentlich können wir so weitermachen, denn am Ende sind es Trophäen, die zählen."

Der "Spieler des Monats" wird seit der Saison 1994/95 gekürt. Erster Preisträger war der spätere Bundestrainer Jürgen Klinsmann (Tottenham Hotspur) im August 1994.

Der heutige Münchner Leroy Sane wurde im Oktober 2017 geehrt. Gündogan war erst der dritte Deutsche, dem die Ehre zuteil wurde. Rekordgewinner ist sein City-Kollege Sergio Aguero, der sieben Mal "Spieler des Monats" der Premier League war.