Erster NHL-Profi outet sich

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Eishockey-Profi Luke Prokop bekennt sich als erster Spieler aus der NHL offen zu seiner Homosexualität. Er sei glücklich mit seiner Entscheidung.

Luke Prokop von den Nashville Predators hat sich als erster NHL-Profi als homosexuell geoutet. (Bild: Danny Murphy/Icon Sportswire via Getty Images)
Luke Prokop von den Nashville Predators hat sich als erster NHL-Profi als homosexuell geoutet. (Bild: Danny Murphy/Icon Sportswire via Getty Images)

Nächster Meilenstein im US-Sport: Eishockey-Profi Luke Prokop hat sich als erster Spieler aus der NHL offen zu seiner Homosexualität bekannt.

NHL-Profi outet sich auf Instagram

Dies teilte der 19-Jährige, der bei den Nashville Predators unter Vertrag steht und in der vergangenen Saison für die Calgary Hitmen in der unterklassigen WHL spielte, bei Instagram mit.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Es war eine ganz schöne Reise, aber ich könnte jetzt nicht glücklicher sein mit meiner Entscheidung, mich zu outen. Ich habe keine Angst mehr, zu zeigen, wer ich bin", schrieb Prokop: "Ich habe seit meiner Kindheit davon geträumt, ein NHL-Spieler zu werden. Wenn ich mein Leben authentisch lebe und mich nicht mehr verstelle, glaube ich, dass ich meinen Träumen näher komme."

Zuletzt hatte sich Ende Juni Football-Profi Carl Nassib geoutet und mit einem vermeintlichen Tabu gebrochen.

Coming-out von Carl Nassib: Sein Trikot ist jetzt Topseller

Nassib, der für die Las Vegas Raiders spielt, erhielt für seine Entscheidung, öffentlich über seine Homosexualität zu sprechen, viel Zuspruch und Anerkennung.

VIDEO: Philipp Lahm rät aktiven, homosexuellen Profis von Coming Out ab


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.