Erster Sieg für Tennis-Youngster - Nummer eins wartet

·Lesedauer: 1 Min.
Erster Sieg für Tennis-Youngster - Nummer eins wartet
Erster Sieg für Tennis-Youngster - Nummer eins wartet

Die deutsche Tennis-Meisterin Eva Lys steht nach dem ersten Sieg auf der WTA-Profitour vor dem bisher größten Spiel ihrer jungen Karriere.

In Stuttgart gewann die 20-Jährige aus Hamburg am Dienstag ihre umkämpfte Erstrundenpartie gegen die Schweizerin Viktorija Golubic 5:7, 7:5, 7:5. Damit darf sie im Achtelfinale gegen die Weltranglistenerste Iga Swiatek aus Polen antreten.

Zuvor hatte die in Kiew geborene Lys, Nummer 342 der Weltrangliste, über die Qualifikation das Hauptfeld erreicht.

Im ersten Durchgang verspielte sie einen 4:1-Vorsprung, im zweiten kämpfte sie sich zurück in die Partie. Auch im ausgeglichenen dritten Satz hielt die Außenseiterin mit der auf Rang 38 gelisteten Golubic mit und behielt am Ende die Nerven.

Kerber muss gegen Kontaveit ran

Auch Tamara Korpatsch aus Hamburg erreichte die nächste Runde. Die Weltranglisten-118. setzte sich überraschend nach Satzrückstand gegen die Italienerin Camila Giorgi (30.) 3:6, 7:6 (7:2), 6:1 durch.

Im Achtelfinale trifft sie entweder auf Storm Sanders (Australien) oder US-Open-Siegerin Emma Raducanu aus Großbritannien. Nastasja Schunk (Ludwigshafen) und Jule Niemeier (Dortmund) schieden dagegen aus.

Die Kielerin Angelique Kerber trifft als ungesetzte Spielerin in ihrem Erstrundenmatch auf die Weltranglistensechste Anett Kontaveit (Estland), dazu ist in Laura Siegemund (Metzingen) eine weitere Deutsche am Start.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.