Erstmals seit Anschlag: Bartra zurück auf dem Trainingsplatz

Der Spanier war der einzige Spieler, der durch die Bombenexplosion am BVB-Bus verletzt wurde. Nun kann er wieder trainieren.

Abwehrspieler Marc Bartra ist 17 Tage nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Bundesligist Borussia Dortmund auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Der Spanier absolvierte nach Bild-Informationen am Freitag eine rund 30-minütige Laufeinheit. Auf Fotos ist der 26-Jährige gemeinsam mit Fitness-Trainer Rainer Schrey zu sehen, Bartra trägt an seinem verletzten rechten Arm eine Schiene.

Batra war nach seinem erlittenen Bruch der Speiche im rechten Handgelenk am 12. April operiert worden. Zudem hatte er diverse Fremdkörpereinsprengungen an der Hand und am Arm erlitten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen