"Es wird sehr eng": Bayern bangen vor Madrid-Spiel um wichtigen Spieler

Der FC Bayern München steht nach der 1:2-Hinspiel-Niederlage vor einem ganz schweren Spiel bei Real Madrid. Womöglich muss er dabei auch noch auf diesen wichtigen Spieler verzichten.

Noch ist offen, ob Robert Lewandowski (m.) und Mats Hummels (r.) in Madrid spielen können (Foto: AFP)

Wenn der FCB noch das Champions-League-Halbfinale erreichen will, muss er am kommenden Dienstag in Madrid gewinnen und dabei mindestens zwei Tore schießen. Allerdings muss ihm das wohl ohne Mats Hummels gelingen. Der Verteidiger, der bereits das Hinspiel verpasst hatte, ist skeptisch, was seinen Einsatz angeht.

“Es wird sehr eng”, sagte Hummels am Donnerstag der “Bild”, nachdem er mit Krücken und ohne Schuh am rechten Fuß am Bayern-Gelände vorgefahren war. Der Nationalspieler hat immer noch Probleme am rechten Sprunggelenk, es ist gestaucht und auch der Kapsel-Bandapparat ist in Mitleidenschaft gezogen.


Javi Martinez fehlt sicher

Hummels’ Einsatz wäre besonders wichtig, da Javi Martinez nach seiner Gelb-Roten Karte im Hinspiel gesperrt fehlt und den Bayern damit mit Jerome Boateng nur noch ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung steht.

Auf der Pressekonferenz nach dem Hinspiel, das Cristiano Ronaldo mit zwei Toren zugunsten der Spanier entschieden hatte, hatte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti noch optimistisch geklungen: “Ich glaube, dass wir Zeit haben, um Hummels zurückzubringen. Und wir hoffen auch, dass Lewandowski wieder spielen kann.” Zumindest bei Hummels wird es ein Rennen gegen die Zeit.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen