Essen feiert HBL-Aufstieg im Autokino

Sportinformationsdienst
Sport1

Traditionsklub TuSEM Essen will sich nach der Rückkehr in die Handball-Bundesliga die Aufstiegsfeier trotz der Coronakrise nicht nehmen lassen. Nach sieben Jahren der Zweitklassigkeit veranstaltet der dreimalige deutsche Meister eine Party im Autokino, um den Erfolg zusammen mit den Fans feiern zu können.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Saison der 1. und 2. Bundesliga Ende April abgebrochen. Als Tabellenzweiter stand der TuSEM daraufhin als Aufsteiger fest.


Die Feierlichkeiten, die am 3. Juni unter dem Motto "TuSEM goes 1. Liga" stattfinden, sollen mit der Ehrung durch Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet werden, ehe Spielszenen der Aufstiegssaison und unveröffentlichtes Bildmaterial zu sehen sind.

Der Rahmen soll zudem für einige Verabschiedungen genutzt werden, darunter die von Trainer Jaron Siewert. Der erst 26 Jahre alte Siewert wechselt zur kommenden Saison zum Ligakonkurrenten Füchse Berlin.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch