EuroLeague: Bamberg mit später Pleite bei Wanamaker-Rückkehr

Brose Bamberg hat bei der Rückkehr seines Ex-Spielers Brad Wanamaker in der EuroLeague eine späte Pleite kassiert. Das Team von Trainer Andrea Trinchieri unterlag dem türkischen Vertreter Darüssafaka Istanbul um Point Guard Wanamaker am vorletzten Spieltag der Hauptrunde mit 97:99 (40:29) nach Verlängerung.

Brose Bamberg hat bei der Rückkehr seines Ex-Spielers Brad Wanamaker in der EuroLeague eine späte Pleite kassiert. Das Team von Trainer Andrea Trinchieri unterlag dem türkischen Vertreter Darüssafaka Istanbul um Point Guard Wanamaker am vorletzten Spieltag der Hauptrunde mit 97:99 (40:29) nach Verlängerung.

Bamberg hatte schon vor dem Spiel keine Chance mehr auf den Einzug ins Viertelfinale.

Wanamaker war mit 30 Punkten der überragende Akteur bei den Gästen, bester Werfer der Gastgeber war vor 6150 Zuschauern der Franzose Fabien Causeur mit 15 Punkten.

Wanamaker hatte von 2014 bis 2016 für Bamberg gespielt und war in dieser Zeit zweimal Meister geworden. Nachdem er in seiner ersten Bundesliga-Saison bereits "Most Valuable Player" der Finalrunde geworden war, sicherte er sich in der vergangenen Spielzeit den Titel des besten Spielers der Hauptrunde.

Mehr bei SPOX: US-Guard Gerald Robinson wechselt zu Alba Berlin | Wade arbeitet an Playoff-Comeback | Phoenix Hagen darf Lizenzantrag stellen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen