EuroLeague: Bayern mit drittem Heimsieg in Serie

·Lesedauer: 1 Min.
EuroLeague: Bayern mit drittem Heimsieg in Serie
EuroLeague: Bayern mit drittem Heimsieg in Serie

Nach der unglücklichen Niederlage bei Titelkandidat ZSKA Moskau haben die Basketballer von Bayern München in der EuroLeague zurück in die Erfolgsspur gefunden. Ohne Topscorer Darrun Hilliard holte der Bundesligist am 13. Spieltag beim 73:65 (39:38) gegen den französischen Meister ASVEL Villeurbanne den dritten Heimsieg in Serie.

Stunden vor dem Tip-off hatten die Bayern bekannt gegeben, dass US-Guard Hilliard wegen einer im Training erlittenen Knieverletzung wochenlang nicht zur Verfügung stehen wird. Als bester Werfer der Gastgeber kam vor 842 Zuschauern diesmal Augustine Rubit auf 19 Punkte.

Gegen den Klub aus Lyon, dessen Mehrheitseigner der frühere französische NBA-Star Tony Parker ist, fanden die Bayern nur schwer ins Spiel (12:23/11. Minute). Erst ab dem zweiten Viertel (27:18) lief es besser, danach begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. In den letzten fünf Minuten setzten sich die Münchner schließlich entscheidend ab. Die Bayern hatten eine Woche zuvor knapp in Moskau verloren (74:77).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.