EuroLeague: München gewinnt bei Titelverteidiger Istanbul

EuroLeague: München gewinnt bei Titelverteidiger Istanbul
EuroLeague: München gewinnt bei Titelverteidiger Istanbul

Nach der deutlichen Niederlage gegen Ludwigsburg in der Basketball-Bundesliga (BBL) hat Bayern München ein Ausrufezeichen in der EuroLeague gesetzt. Bei Titelverteidiger Anadolu Istanbul gewannen die Münchner 89:81 (36:40) und schielen weiterhin auf die Play-offs. Die Bayern nutzten ein starkes Schlussviertel, nachdem sie die gesamte Partie über einer Istanbuler Führung nachgelaufen waren.

In der Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri, die nun drei Siege Rückstand auf die Play-off-Plätze hat, überzeugte Othello Hunter mit 18 Punkten als bester Werfer des Spiels. Für Istanbul steuerte der deutsche Nationalspieler Tibor Pleiß 11 Zähler bei. Anadolu hatte in den letzten beiden Spielzeiten jeweils den Titel gewonnen, muss in der laufenden Saison allerdings um die Play-offs kämpfen.

Am vergangenen Sonntag hatte Bayern in der BBL gegen die MHP Riesen Ludwigsburg (68:96) gepatzt. Der FCB liegt hinter dem Führungsduo Alba Berlin und Telekom Baskets Bonn auf Rang drei und läuft somit in der nationalen Liga den eigenen Erwartungen nach.