Voigtmann verliert mit Moskau Spiel um Platz drei

Voigtmann verliert mit Moskau Spiel um Platz drei
Voigtmann verliert mit Moskau Spiel um Platz drei

Nationalspieler Johannes Voigtmann hat beim Final Four der Basketball-EuroLeague in Köln mit Titelverteidiger ZSKA Moskau das Spiel um Platz drei verloren.

Die Russen unterlagen Armani Mailand aus Italien in der Lanxess Arena mit 73:83 (34:40).

Moskau war am Freitag im Halbfinale an Anadolu Istanbul/Türkei mit dem in Köln aufgewachsenen Tibor Pleiß gescheitert (86:89).

Mailand, das Bundesligist Bayern München im Viertelfinale ausgeschaltet hatte, unterlag dem FC Barcelona (82:84). Voigtmann kam im "kleinen Finale" auf zwölf Punkte und sechs Rebounds.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.