Europa League: Die Highlights von Schalke 04 gegen Ajax Amsterdam

Trotz eines bärenstarken Guido Burgstallers und eines lange Zeit perfekten Spielverlaufs musste sich Schalke 04 im Viertelfinale der Europa League verabschieden. Die Deutschen konnten das Rückspiel gegen Ajax Amsterdam zwar mit 3:2 nach Verlängerung gewinnen, scheiden nach dem 0:2 im Hinspiel aber dennoch aus.

Trotz eines bärenstarken Guido Burgstallers und eines lange Zeit perfekten Spielverlaufs musste sich Schalke 04 im Viertelfinale der Europa League verabschieden. Die Deutschen konnten das Rückspiel gegen Ajax Amsterdam zwar mit 3:2 nach Verlängerung gewinnen, scheiden nach dem 0:2 im Hinspiel aber dennoch aus.

Das Schalke-Wunder blieb aus, der Traum vom erneuten Europapokal-Triumph 20 Jahre nach dem UEFA-Cup-Sieg ist geplatzt: Schalke 04 ist trotz einer beherzten Aufholjagd in der Europa League schon im Viertelfinale gescheitert. Die Königsblauen gewannen zwar im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam 3:2 (2:0, 0:0) nach Verlängerung, konnten den 0:2-Rückstand aus der Vorwoche aber nicht wettmachen. Damit schaut die deutsche Bundesliga erstmals seit zwölf Jahren bei den Halbfinals im europäischen Fußball nur zu.

Gegenüber der katastrophalen Leistung im Hinspiel steigerten sich die Gelsenkirchener deutlich, doch zum fünften Einzug in die Runde der letzten Vier reichte es nicht. Dem Bundesliga-Elften droht damit auch das Ende seines Europa-Abos: Nach sieben Jahren steht Schalke erstmals vor einer Saison ohne internationalen Fußball. In der Champions League waren bereits zuvor Bayern München und Borussia Dortmund ausgeschieden.

Die Highlights des Spiels

Aus rechtlichen Gründen sind die Videos nur für User aus Österreich verfügbar!

53. Minute, 1:0 Goretzka: Leon Goretzka erobert den Ball im Mittelfeld, gibt das Leder zur rechten Seite auf Guido Burgstaller ab, welcher postwendend Goretzka wieder im Strafraum einsetzt. Der zentrale Mittelfeldspieler geht einen herausragenden Laufweg und haut den Ball schließlich mit viel Wucht in die Maschen.

56. Minute, 2:0 Burgstaller: Nur drei Minuten später egalisiert Schalke den Rückstand aus dem Hinspiel. Sead Kolasinac spielt eine punktgenaue Flanke von der linken Seite in den Sechzehner zu Guido Burgstaller, der das Leder volley aus zentraler Position und zirka elf Metern Tordistanz rechts unten in das Tor von André Onana haut.

100. Minute, 3:0 Caligiuri: Nach einem Doppelpass mit Burgstaller tankt sich Kolasinac auf der linken Seite durch und flankt in den Sechzehner. Dort befindet sich Daniel Caligiuri, der den Ball aus rund fünf Metern ins Tor köpfelt.

111. Minute, 3:1 Viergever: Aus dem Nichts kommt Ajax zurück ins Spiel! Nick Viergever pflückt eine Flanke von der rechten Seite im Strafraum herunter, Kolasinac grätscht herbei, doch der Ball prallt vom Schienbein von Viergever aus kurzer Distanz ins Schalke-Tor.

119. Minute: 3:2 Younes: Hakim Ziyech geht mit einer schönen Körpertäuschung spielend an Nastasic vorbei und setzt Armin Younes auf der linken Seite in Szene. Der gebürtige Düsseldorfer zieht mit seinem starken rechten Fuß nach innen und schließt eiskalt aus elf Metern halblinker Position in das kurze Eck ab.

Mehr bei SPOX: UEFA kritisiert WADA für Fall Sakho | Manchester United: Rojo vergrößert Mourinhos Abwehrsorgen | Jose Mourinho: "Ich war nicht von Zlatan enttäuscht"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen